Lage, Lage, Lage…

Die Lage des Kremer Gästehauses im Dobbenweg

Die Lage zwischen Ostertor und Schwachhausen

Unser Hostel liegt sehr zentral an der Grenze von Bremens lebendigstem Stadtteil – dem Ostertor – und dem grünen, von Altbremer Kaufmannshäusern geprägten Stadtteil Schwachhausen. Somit ist die Lage sehr zentral und man braucht zu wichtigen Knotenpunkten Bremens nur wenige Minuten. Der Hauptbahnhof ist nur wenige Minuten entfernt, und zum Bremer Flughafen gelangen Sie bequem mit der Straßenbahn. Eine Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe unseres Hauses.

Die Lage des Kremer Gästehauses im Dobbenweg

Die Bremer Altstadt mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten – dem Bremer Roland, den Stadtmusikanten, der Böttcherstraße oder dem Schnoor – erreichen Sie von hier aus ebenso leicht wie die quirlige Szene aus Cafés, Kneipen, Kinos, Theatern und Geschäften im Bremer Ostertorviertel – von Bremern nur „das Viertel“ genannt. Rund dreihundert Geschäfte, Cafés und Restaurants gibt es entlang der Hauptmeile des Viertels. Und auch in den vielen Nebenstraßen warten zahlreiche kleine Läden mit ihrem bunten Angebot. Hier können Sie nach Herzenslust einkaufen, flanieren, essen und trinken, Kultur und Subkultur genießen.

Gerade die touristische Szene in Bremen boomt. Es gibt viel zu entdecken, vom alternativen Viertel bis zu den Altbauten in Schwachhausen. Bremen ist nicht uniform sondern überrascht mit Multikulti und Vielfalt. Wer sich das Altbremer Haus genauer anschauen möchte, fährt dafür zum Beispiel einfach mit der Straßenbahn nach Schwachhausen. Zu Fuß oder per Bahn lässt sich auch in wenigen Minuten das Viertel erreichen. Hier geht es eher bunt zu. Viele Geschäfte und noch mehr Gastronomie warten auf Ihren Besuch. Cafe’s und Bar’s gibt es natürlich auch mehr als genug. Die Bremer Bar-Szene ist dafür bekannt, dass immer etwas los ist.

Mittlerweile gibt es auch einen Trend hin zu biologisch und veganem Essen. Auch da ist das Viertel ein guter erster Anlaufpunkt. Aber auch weiter draussen, finden sich tolle Restaurants und sogar ein Lebensmittelmarkt, welcher unverpackte Ware verkauft.

Hier noch mal auf Google Maps

Auf andere Weise lädt dagegen der nahegelegene Bürgerpark zum Entspannen ein: Bremens „grüne Lunge“ ist ein tolles Naherholungsgebiet und zudem landschaftsarchitektonisch sehr interessant.

Haben Sie noch Fragen? Dann stehe ich Ihnen Rede und Antwort. Kontaktieren Sie das Kremer Gästehaus gern.