Logo von dem kremer Gästehaus

FAQ & AGB

FAQ

Zu welcher Uhrzeit kann ich einchecken?

Ab 15h oder nach Absprache.

Wann muss ich auschecken?

Mo – So bis 11:00h

Ist eine späte Anreise möglich?

Ja, nach Absprache bis 22:30

Haben wir eigene Parkplätze?

Nein. Im Stadtteil Bremer Viertel ist in allen Seitenstraßen das Parken kostenlos. Das Parken auf den Seitenstreifen ist erst ab 18:00 – 08:00 kostenfrei. Empfehlenswert und stressfrei ist das Parken für vier Euro / Tag im alten Postgebäude am Bahnhof.

Wie komme ich an meinen Schlüssel für mein/e Gästezimmer bzw. Ferienwohnung?

Nach Eingang Deiner Zahlung hinterlege ich den Schlüssel oder übergebe ihn persönlich. Für kurzfristige Absprachen benötige ich Deine Mobilfunknummer.

Wo lasse ich meinen Schlüssel bei Abreise?

Schlüssel in den Schlüsselkasten neben dem Gästezimmer „black and white“ werfen.

Was mache ich, wenn ich einen Schlüssel verliere?

Bitte benachrichtige uns umgehend.

Wie erfahre ich die Adresse meines Gästezimmers / Gästewohnung?

Auf unserer Homepage und auf Deiner Rechnung findest Du die Adresse des Boutique Hostels bzw. die der Ferienwohnung

Wo finde ich eine Wegbeschreibung?

Hier gehts zur Anfahrt.

Ich kann nicht anreisen. Was muss ich tun?

Informiere mich umgehend und per Mail. Unsere Stornierungsbedingungen findest Du weiter unten.

Muss ich Bettwäsche mitbringen?

Nein. Bettwäsche ist in unserem Boutique Hostel im Preis inklusive.

Muss ich Handtücher mitbringen?

Handtücher sind im Raum „ Doppelzimmer Sienna“ mit dem separaten Duschbad / WC auf dem Zimmer. Ansonsten findest Du frisch gewaschene Handtücher im Regal vor den beiden Etagenduschen/WC.

Kann ich die Waschmaschine des Boutique Hostels nutzen?

Wir waschen kostenpflichtig für Dich. Bei einem Aufenthalt über 14 Tagen ist das Waschen Deiner Wäsche einmal pro Woche kostenfrei

Kann ich auch selber waschen?

Gibt es einen Waschsalon ganz in der Nähe des Boutique Hostels. Wir sagen dir genau wo.

Dürfen wir Kaffee, Tee und Gewürze in den Küchen des Boutique Hostels benutzen?

Ja, das ist bei uns kostenfrei.

Darf ich in den Gästezimmern rauchen?

Nein, auch nicht am Fenster. Nur auf der Dachterrasse des Gästezimmers „Mehrbettzimmer Vermilion“ ist das Rauchen erlaubt, falls dieser nicht belegt ist.

AGB

Geltungsbereich

  1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Zimmern zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen der Pension.
  1. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Pension.
  2. Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher vereinbart wurde.

Vertragsabschluß, -partner, -haftung; Verjährung

  1. Der Vertrag kommt durch den Zahlungseingang der Zimmerbuchung des Gastes zustande.
  1. Vertragspartner sind das Boutique Hostel und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Boutique Hostel gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamt- schuldner für alle Verpflichtungen aus dem Boutique Hostel aufnahmevertrag, sofern dem Gästehaus eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.
  1. Das Boutique Hostel haftet für ihre Verpflichtungen aus dem Vertrag. Im nicht leistungstypischen Bereich ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Boutique Hostels beschränkt.
  1. Die Verjährungsfrist beträgt für alle Ansprüche des Kunden 6 Monate.
  2. Diese Haftungsbeschränkung und kurze Verjährungsfrist gelten zugunsten des Boutique Hostels auch bei Verletzung von Verpflichtungen bei der Vertragsanbahnung und positiver Vertragsverletzung.

Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

  1. Das Boutique Hostel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise dem Boutique Hostel zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlaßte Leistungen und Auslagen des Boutique Hostels an Dritte.
  1. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluß und Vertragserfüllung 4 Monate und erhöht sich der von der Pension allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dieses den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um 10%, anheben.
  1. Die Preise können von der Pension ferner geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung der Pension oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und die Pension dem zustimmt.
  1. Rechnungen der Pension ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 10 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Die Pension ist berechtigt, aufgelaufene Forderungen jederzeit fällig zu stellen und unverzügliche Zahlung zu verlangen. Bei Zahlungsverzug ist die Pension berechtigt, Zinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren, der Pension der eines höheren Schadens vorbehalten.
  1. Die Pension ist berechtigt, bei Vertragsschluß oder danach, unter Berücksichtigung der rechtlichen Bestimmungen für Pauschalreisen eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.
  1. Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Boutique Hostel Kremer aufrechnen oder mindern.
  2. Anfallende Kosten des Geldverkehrs, aus dem nicht-europäischen Ausland, werden nicht übernommen und trägt der Rechnungsnehmer.

Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)

  1. Ein Rücktritt des Kunden von dem mit der Pension geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung der Pension. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzuges der Pension oder einer von ihr zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung.
  1. Sofern zwischen der Pension und dem Kunden ein Termin zum Rücktritt vom Vertrag schriftlich vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche der Pension auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich gegenüber der Pension ausübt, sofern nicht ein Fall des Leistungsverzuges der Pension oder eine von ihr zu vertretende Unmöglichkeit der Leistungserbringung vorliegt.
  1. Bei vom Kunden nicht in Anspruch genommenen Zimmern hat die Pension die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die eingesparten Aufwendungen anzurechnen.
  1. Das Boutique Hostel KREMER steht es frei, den ihm entstehenden und vom Kunden zu ersetzenden Schaden zu pauschalieren. Der Gast zahlt im Falle einer Stornierung in den 7 Tagen vor Anreise 90 % des Gesamtpreises.
    Dem Kunden steht der Nachweis frei, daß kein Schaden entstanden oder der der Pension entstandene Schaden niedriger als die geforderte Pauschale ist.
  2. Bei Exklusiv-Buchungen zur Alleinnutzung des Boutique Hostels bzw. der Ferienwohnung, sowie bei Gästen mit Gastaufnahmevertrag, berechnen wir bei Stornierungen in jedem Fall 50% des vereinbarten Mietpreises. Sollten wir die Ferienwohnung in diesem Zeitraum an andere Gäste zur Alleinnutzung vermieten können, entfallen die Stornierungskosten.

Rücktritt des Boutique Hostels KREMER

  1. Sofern ein Rücktrittsrecht des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist die Pension in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage der Pension auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.
  1. Wird eine vereinbarte Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer von der Pension gesetzten angemessenen Nachfrist mit Ablehnungsandrohung nicht geleistet, so ist die Pension ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
  1. Ferner ist die Pension berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls
    • höhere Gewalt oder andere von der Pension nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.
    • Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden.
    • die Pension begründeten Anlaß zu der Annahme hat, daß die Inanspruchnahme der Pensionsleistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen der Pension in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne daß dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich der Pension zuzurechnen ist.
    • ein Verstoß gegen oben Geltungsbereich Absatz 2 vorliegt.
  1. Die Pension hat den Kunden von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
  2. Bei berechtigtem Rücktritt der Pension entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

  1. Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer.
  1. Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.Die Bereitstellung des Zimmers außerhalb der Bürozeiten und nach 19:00 Uhr bedarf einer gesonderten Absprache und kann von dem Zeitpunkt des anreisenden Gastes abweichen.
  2. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer der Pension spätestens um 11.00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann die Pension über den ihm dadurch entstehenden Schaden hinaus für die zusätzliche Nutzung des Zimmers bis 18.00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen, ab 18.00 Uhr 100%. Dem Kunden steht es frei, der Pension nachzuweisen, daß diesem kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.

Haftung des Boutique Hostels KREMER

  1. Das Boutique Hostel KREMER haftet für die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Diese Haftung ist im nicht leistungstypischen Bereich, jedoch beschränkt auf Leistungsmängel, Schäden, Folgeschäden oder Störungen, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Boutique Hostel KREMER zurückzuführen sind. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen der Pension auftreten, wird die Pension bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.
  1. Für eingebrachte Sachen haftet die Pension dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  2. Für die unbeschränkte Haftung der Pension gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Schlußbestimmungen

  1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen für das Boutique Hostel KREMER sollen schriftlich erfolgen.
    Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.
  1. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz der Pension.
  1. Ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist Bremen. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Absatz 1 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Bremen.
  1. Es gilt deutsches Recht.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Boutique Hostel KREMER unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
    Im übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.