Logo von dem kremer Gästehaus

Der Welt einen Wert geben

Für eine kreative Chaotin wie mich, die ihr Dienstleistungs-Gen in der Gastronomie ausleben durfte, gerne in ihr Gästehaus geht und die Wünsche und Befindlichkeiten der Übernachtenden respektiert, ist es oft unverständlich, warum Gäste ihre Negativität und ihre Frustrationen über Bewertungen ausleben.

Wir spielen mit offenen Karten und Kommunikation steht in unserem Gästehaus an erster Stelle. Umsatz und Auslastung rangieren nach Harmonie, guter Laune und Cocooning. Das Leben ist einfach zu kurz, um sich von Banalitäten ausbremsen zu lassen.

Beschreibungen unseres Apartments werden detaillierter, FAQ´s informieren und klären auf, aktuelle Fotos spiegeln den Stand und Standard. Unklarheiten können durch ein Telefonat 01721660462 schnell und einfach beseitigt werden.

Hoppla Sabine…….was ist denn mit den Portalen (Airbnb)?

Geldberge im Kremer Gästehaus

Liest der potentielle Besucher dieser Seite auch das Fettgedruckte? Da steht doch in großen Lettern Familienzimmer mit Gemeinschaftsbad und Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad. Wenn ihr im Zeitalter von Share Communities, Co-Working und Co- Creation ein eigenes Bad braucht, bucht das Doppelzimmer Sienna.

Zum Boutique Hostel gehört auch kein hauseigener Parkplatz und die Warmgetränke stehen tatsächlich gratis und in der Gemeinschaftsküche zur Selbstzubereitung parat. Der Ein-und Ausschalter für unauffällige Bedienstete wird mir und meinen Mitarbeitern nicht installiert.

Ihr möchtet das Komfort-Paket und eine Regenwalddusche auf dem Zimmer?

Mit etwas Glück erhaltet ihr das in den Upper Class Unterkünften. Der Preis des Gästezimmers könnte sich allerdings etwas anders als bei uns gestalten. Ich betone hiermit ergo noch einmal und mit Schmackes:“ Unser Boutique HOSTEL zählt zu den Low-Budget Unterkünften.“

Buchungen und Reservierungen in unserem Hostel, die aus der puren Unterkunftsnot geboren werden oder weil es der Suchende mal wieder ganz eilig hatte und einfach die Kriterien überlesen hat, nehmen wir wahr mit der absolut inständigen Bitte:“ Lasst uns leben. Wir können nichts für eure Befindlichkeiten und Texte sind zum Lesen da. Falls ihr dazu keine Lust habt, kann ich das zu 100 % verstehen. Wer nicht gern liest schreibt doch normalerweise auch nicht gern – oder? Lasst die Bewertung einfach weg.